Unterbrechungen durch SMS, Email, Telefonate senken die Leistungsfähigkeit stärker als der Konsum von Marihuana

Forscher des Londoner King’s College haben eindrucksvoll nachgewiesen, wie stark die Leistungsfähigkeit durch permanente Unterbrechungen sinkt. Dazu wurden mehrere tausend Studienteilnehmer in zwei Gruppe eingeteilt. Alle Teilnehmer sollten eine mittelschwere Aufgabe lösen. Dabei wurden in einer Gruppe die Teilnehmer ständig unterbrochen, der anderen Gruppe wurde Cannabis verabreicht. Und das Arbeitsergebnis der mehrfach gestörten Teilnehmer lag deutlich unter der Kontrollgruppe, die Cannabis konsumiert hatte.

Es lohnt sich also auf jeden Fall, ruhige und konzentrierte Arbeitsumgebungen zu schaffen, in denen Mitarbeiter nicht ständig gestört und unterbrochen werden. Ein Benefit für die Mitarbeiter, aber sicherlich auch für jedes Unternehmen.http://edition.cnn.com/2005/WORLD/europe/04/22/text.iq/

 

(Visited 113 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.